Pastoral in der Zeit der Coronavirus - Krise

Pfarrbüros

Ab sofort bleiben die Pfarrbüros für den Besucherverkehr geschlossen. Die Pfarrsekretärinnen stehen telefonisch und per E-Mail zu folgenden Zeiten für die Bestellung der Meßmeinungen zur Verfügung:

montags: 9:00 – 12:00 Uhr St. Michael Wüstensachsen, Tel. 06683 – 225

dienstags: 9:00 – 11:00 Uhr St. Jakobus d. Ä. Reulbach, Tel. 06681 – 486

mittwochs: 8:00 – 12:00 Uhr St. Michael Seiferts, Tel. 06681 – 224

15:00 – 18:00 Uhr St. Michael Wüstensachsen

donnerstags: 8:00 – 12:00 Uhr St. Michael Seiferts

donnerstags: 9:00 – 10:30 Uhr St. Jakobus d. Ä. Reulbach

 freitags: 9:00 – 11:00 Uhr St. Michael Wüstensachsen

 

Jede Pfarrsekretärin nimmt während dieser Bürozeiten für alle 3 Kirchengemeinden sowie für die Filialen die Notfälle entgegen, wie z. B. die Bitte um Krankensalbung, Sterbefälle, etc.
Der Dienst an den Alten, Kranken und Sterbenden wird weiterhin fortgesetzt.

Gratulationsbesuche

Die Gratulationsbesuche anlässlich der runden und halbrunden Geburtstage, sowie Goldene Hochzeiten bleiben bis auf weiteres ausgesetzt. Der Pfarrer  feiert jeden Tag eine hl. Messe unter Ausschluss der Öffentlichkeit. In dieser Feier wird er für die Anliegen der Kirchengemeinden und am jeweiligen Besuchstag für sie fürbittend beten.

Eucharistie

Aufgrund der aktuellen Lage wird die Regelung vom 14. März bezüglich den Absagen aller öffentlichen Eucharistiefeiern und weiteren liturgischen Feiern bis auf Weiteres verlängert. 

Die Feier der Hl. Messe findet ohne die Teilnahme des Volkes statt. Die Priester nehmen dabei die Anliegen der ihnen anvertrauten Gemeinden mit ins Gebet.

In Wüstensachsen wird sie gefeiert montags - freitags um 07.00 Uhr, samstags um 17.00 Uhr und sonntags um 08.00 Uhr

In Reulbach wird sie gefeiert montags – samtags um 09.00 Uhr und sonntags ums 10.00 Uhr.

Krankensalbung

Gläubige können unabhängig von Alter oder Erkrankung die heilige Kommunion und die Krankensalbung empfangen, wenn sie von sich aus darum bitten, nicht am Coronavirus erkrankt sind und nicht unter Quarantäne stehen. Unter Einhaltung der entsprechenden hygienischen Vorsichtsmaßnahmen können sie an ihrem Wohnort besucht werden. 

Sterbende

Die nicht am Virus infizierte Personen, die an Altersschwäche oder aus einem anderen Grund sterben, können unter Beachtung der durch den Bischof erlassenen Regeln besucht werden.

Begräbnisfeier und Glockengeläut

Das Land Hessen hat eine neue Änderungsverordnung zur Bekämpfung des CoronaVirus erlassen, die am 01.05.2020 in Kraft tritt.

Ab diesem Zeitpunkt benötigen Trauerfeiern und Beerdigungen keine Ausnahmegenehmigung mehr und sind in ihrer Personenzahl nicht mehr beschränkt.

Stattdessen gilt für Zusammenkünfte im Rahmen von Trauerfeierlichkeiten, Bestattungen und Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften zur gemeinschaftlichen Religionsausübung folgendes:

a) der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes muss eingehalten werden, sofern keine geeigneten Trennvorrichtungen vorhanden sind,

b) es dürfen keine Gegenstände zwischen Personen, die nicht einem gemeinsamen Hausstand angehören, entgegengenommen und anschließend weitergereicht werden,

c) geeignete Hygienekonzepte entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zur Hygiene, Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen sind zu treffen und umzusetzen 


und

d) Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen sind gut sichtbar anzubringen, sofern noch nicht erfolgt.


Der Familienangehörigen, der Mitfeiernden wegen und für die jeweilige Kirchengemeinde zu Kenntnis erfolgt 5 Minuten nach dem Beginn der Feier das Geläut. Es lädt die Gemeindemitglieder ein, sich dem Friedhof zuzuwenden und ein Vater unser, Gegrüßet seist du Maria mit dem anschl. Herr gib ihm/ihr die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihm/ihr. Lass ihn/sie ruhen im Frieden. Amen“ für den Verstorbenen/die Verstorbene zu beten.

Glockengeläut

"Das tägliche Glockengeläut um 19:30 Uhr wird mit der Wiederaufnahme von öffentlichen Gottesdiensten eingestellt."

Erstkommunionfeier

Die Feier der Ersten heiligen Kommunion wurde einvernehmlich auf den Sonntag, 27. Sept. 2020 verlegt, an dem die Kirchengemeinden in Wüstensachen und Seiferts ihr Patroziniumsfest begehen.

Die Erstkommunionfeier der Kirchengemeinde St. Jakobus, d. Ä., Reulbach wurde auf den Sonntag 06. Sept. 2020 verlegt.

Ablass

Die Apostolische Pönitentiarie gewährt mit Dekret vom 19.03.2020 im Namen von Papst Franziskus allen Gläubigen die Möglichkeit des Erwerbs eines vollkommenen Ablasses, wenn sie für ein baldiges Ende der Pandemie, für die Kranken und für das Seelenheil der Verstorbenen beten. Die Wege, diesen Ablass zu gewinnen, sind hierbei verschieden.

Die am Coronavirus erkrankten Gläubigen, ihre Angehörigen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen sowie alle, die sich durch ihren Dienst an den Kranken der Ansteckung aussetzen, gewinnen diesen Ablass, indem sie

• sich durch moderne Kommunikationsmittel geistlich mit einer gefeierten Messe vereinen,

• einen Rosenkranz, einen Kreuzweg oder wenigstens das Glaubensbekenntnis, das Vaterunser und ein Mariengebet beten,

• den Willen haben, die sonst üblichen Bedingungen zum Erwerb eines vollkommenen Ablasses (sakramentale Beichte, Empfang der heiligen Kommunion, Gebet in der Meinung des Heiligen Vaters) sobald als möglich nachzuholen.


Alle anderen Gläubigen gewinnen diesen Ablass wahlweise durch ein Gebet vor dem Allerheiligsten, eucharistische Anbetung, ein Lesen der Heiligen Schrift von wenigstens einer halben Stunde oder durch Beten des Rosenkranzes beziehungsweise des Kreuzweges. Dazu kommt der Wille, die genannten üblichen Bedingungen (sakramentale Beichte, Empfang der heiligen Kommunion, Gebet in der Meinung des Heiligen Vaters) sobald als möglich nachzuholen.

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Michael • Seiferts


Pfarrbüro:
St. Johannes der Täufer


 



Brunnenstr. 4

36115 Hilders-Batten

Telefon: 06681 / 224


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



mittwochs 08.00 - 12.00 Uhr
donnerstags 08.00 - 12.00 Uhr


Karte
 


© St. Michael, Seiferts

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Michael • Seiferts


Pfarrbüro:
St. Johannes der Täufer
Batten 4
36115 Hilders-Batten



Telefon:

06681/224



© St. Michael, Seiferts